Förderung behinderter Kinder

Durch die pädagogische Arbeit in den Gruppen soll die Aufmerk-samkeit füreinander geweckt, das Einfühlungs-vermögen vertieft, Akzeptanz und Toleranz aufgebaut werden. Kinder mit besonderem Förderbedarf werden in ihrem natürlichen Umfeld betreut und gefördert.

 

 

 

 

Hier können Sie unser pädagogisches Gesamtkonzept ansehen oder herunterladen (12 Mb).

tl_files/images/abc.jpg

Unsere pädagogischen Leitsätze

  • Das Lernen des Kindes beginnt mit seiner Geburt.
  • Lernen ist ein lebenslanger Prozess.
  • Bereits vor Schuleintritt ist es möglich und nötig, dass Kinder lernen, wie man lernt.
  • Kinder sollen Strategien entwickeln können, das eigene Lernen zu steuern, sowie über Lernerfahrungen nachzudenken.
  • Besonders wichtig ist uns die Entfaltung eigener Persönlichkeit und Bildung.
  • Bildung findet neben dem Kindergarten in der Familie und im sozialen Miteinander statt, an der sich Kinder und Erwachsene aktiv beteiligen. So erwerben Kinder Bildung an verschiedenen Bildungsorten.
  • Bildung soll dazu beitragen, dem Kind zu helfen, in Eigenaktivität von sich selbst ein Bild zu gewinnen und dadurch ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln.
  • Bildung ist als sozialer Prozess zu verstehen, bei dem das Kind lernt, sich einzubringen, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
  • Bei uns haben Kinder ein Recht auf Mitsprache und Mitgestaltung.
  • Jedes Kind bietet ein Spektrum einzigartiger Besonderheiten, es unterscheidet sich durch seine Persönlichkeit von anderen Kindern.
  • Durch Akzeptanz (grundlegende Annahme) der kindlichen Persönlichkeiten, eine bejahende Lebenseinstellung sowie dem Aufbau positiver Beziehungen stärken wir das Selbstwertgefühl des Kindes. So lernt es mit Belastungen und Veränderungen konstruktiv umzugehen.